Werte & Überzeugungen

Unsere Prinzipien

  • Wir errichten qualitätsbewusst und kostengünstig Mietwohnungen unter nachhaltigen Gesichtspunkten.
  • Wir verzichten zugunsten des Gemeinwohls bewusst auf Renditemaximierung.
  • Dadurch sind unsere Wohnungsmieten grundsätzlich nicht höher als der jeweilige örtliche Mietspiegel.
  • Konsequente Instandhaltung unseres Bestands dient dem Werterhalt der investierten Mittel und nutzt den Mieter/innen.
  • Bei uns sind alle Prozesse in einer Hand: Von der Planung über den Bau, die Auswahl der Mieter/innen bis zur Verwaltung der Gebäude – so ist die Verwendung der investierten Mittel stets transparent und nachvollziehbar.
  • Keine Aufteilung in Wohnungseigentum: Die Gebäude bleiben als Ganzes im Eigentum der nestbau AG; das ermöglicht Flexibilität und gemeinschaftliche Wohnformen.
  • Maximal 5% Stimmrecht pro Anleger/in. Damit verwirklichen wir das Prinzip „Bürger-AG“ und verhindern eine mögliche Dominanz von Groß-Investoren.

Gunnar Laufer-Stark

„Mit Ihren Mitteln baut die nestbau AG bezahlbare Mietwohnungen in Südwestdeutschland. Dabei haben wir die Belange aller Beteiligten im Blick: Das angelegte Geld wird erhalten und maßvoll verzinst.Die Mieterinnen und Mieter leben in guten Häusern, die das jeweilige Quartier bereichern. Unser Maßstab ist das Gemeinwohl!“

Wofür wir stehen

Ökologie:

Die nestbau AG investiert in Immobilien mit geringem Ressourcen- und Energieverbrauch. Die Mieter/innen profitieren von hohem Nutzerkomfort und einem gesunden Wohnklima.

Soziales:

Wir fühlen uns den Teilhaber/innen, aber auch den Mieter/innen der nestbau AG verpflichtet. Dafür stehen eine faire Rendite und ein ethisch vertretbarer Mietpreis.

Ökonomie:

Wir setzen auf Wertstabilität und geringe gebäudebezogene Kosten – und dadurch auf einen langfristigen soliden Ertrag.

Wir bekennen uns zu den in den SDG 11 (Sustainable Development Goals) genannten globalen Zielen für nachhaltige Städte und Gemeinden.

Unsere Gemeinwohl-Bilanz

Um diesen Anspruch einer unabhängigen Kontrolle zu unterziehen, haben wir erstmals für 2018 eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt und diese durch eine GWÖ-Auditorin zertifizieren lassen. Die Bilanz zeigt unsere Stärken und Schwächen. Sie ist für uns Bestandsaufnahme und Verpflichtung, auf diesem Weg weiter zu gehen.

Testat der Auditorin (PDF)
vollständige Bilanz (PDF)