Vortrag zur munizipalistischen Bewegungen

Zusammen mit dem Club Voltaire hat die nestbau AG gestern eine Vortragsverantaltung zu munizipalistischen Bewegungen und zur Mieter/innenbewegung in Berlin veranstaltet.

"Munizipalistische Bewegungen streben an, kommunale Regierungen zu übernehmen oder zu beeinflussen, um lokale Institutionen (wieder) gemeinwohlorientiert auszurichten, ein neues Verhältnis zwischen kommunalen Regierungen und sozialen Be­we­gung­en zu schaffen und so die Art wie Politik gestaltet wird von unten her zu demokratisieren und institutionelle Rahmenbedingungen zu verändern. Sie entstehen in Reaktion auf die aktuelle ökonomische und politische Krise – ebenso wie neue rechte und rechtspopulistische Bewegungen, als deren Gegen­part sie sich verstehen. Mit Mut und konkreten Utopien will man der mul­tip­len städtischen Krise begegnen, statt mit Angst und Angstmacherei wie rechte Bewegungen." Lisa Vollmer, Stadt- und Bewegungsforscherin

Mehr zum Thema findet Ihr hier: http://www.zeitschrift-suburban.de/…/s…/article/view/305/515