Netzwerktreffen des Netzwerk Immovielien

Am 16.04.21 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Netzwerk Immovielien statt. Der Zusammenschluss von Firmen, Vereinen, Trägern und Privatpersonen in dem Netzwerk setzt sich für gemeinwohlorientierte Quartiers- und Immobilien-Entwicklung ein. Das können wir als nestbau AG nur unterstützen und sind deshalb bereits seit Juli 2018 Teil des Netzwerk Immovielien.

Neben der ordentlichen Mitgliederversammlung, in der unter anderem die interne Kommunikation, der neueste Netzwerkbericht der Immovielien und Organisatorisches aus dem Verein besprochen wurden, diente der Termin auch als Netzwerktreffen.

Zentral in der Arbeit des Netzwerkes sind diese fünf Forderungen:

1. MEHR BODEN!

… für eine gemeinwohlorientierte Immobilienentwicklung und Immovielien

2. GUTES GELD!
…um die Finanzierung von Immovielien zu verbessern

3. ANDERE FÖRDERUNG!
… um Investitionen in Immovielien zu erleichtern

4. PASSENDES RECHT!
… und passender steuerlicher Rahmen für Immovielien

5. MEHR AUGENHÖHE!
… in der Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und Immovielien

In verschiedenen Gruppen wurde darüber diskutiert, ob diese Forderungen aktualisiert werden müssen oder so stehen bleiben können. Da das Netzwerk seine Forderungen aus der im Jahr 2016 beschlossenen Leipzig Charta abgeleitet hat, liegt die Fragestellung nahe, denn in November 2020 wurde die  aktualisierte Leipzig Charta veröffentlicht.

Im Anschluss an die Arbeitsgruppen gab es noch den „Blick in das Netzwerk“, in dem wir unser zukünftiges Projekt in Tübingen Pfrondorf vorgestellt haben. Das kam bei den Teilnehmenden sehr gut an und bestätigt uns weiter in unserem Vorhaben.